4 einfache Regeln, um Muster zu kombinieren

Duftige große Hortensienblüten auf weißem Grund. Schattenrisse von Sommerblumen auf hellblauer Baumwolle. Leopard. Streifen. Punkte. – Sommer und Prints? Das gehört einfach zusammen.

Sommerstoffe sind oft eine wahre Musterexplosion. Wunderbar. Sehr verführerisch. Frau hat schnell einen herrlich gemusterten Sommerstoff-Fundus und fragt sich: Passen Punkte zu Palmen? Kann ich Streifen mit Blumen kombinieren?

Muster lachen uns an. Aber sie zu kombinieren macht uns unsicher. Warum eigentlich? Ein Blick in den Garten, über Wald und Wiesen zeigt doch, daß sehr viele sehr unterschiedliche Muster und Strukturen harmonisch zusammenwirken können.

Diese fünf einfachen Regeln können Sie beachten, wenn Sie verschiedene Muster zu einem harmonischen Ganzen kombinieren wollen:

Sich langsam rantasten.

Accessoires sind ein unkomplizierter Weg, sich mit der Kombination von Mustern auseinander zu setzen. Auch ein unifarbenes Kleidungsstück, das den Großteil der bedeckten Körperfläche ausmacht, ist eine sichere Basis für kleinere Musterspielereien. Einen Print und ein Kleidungsstück mit einer ausgeprägten Materialstruktur zu kombinieren, könnte dann der nächste Schritt sein.

In einem Farbschema bleiben.

 

wie kombiniert man Blumenmuster

 

Hier gibt der Blumenstoff die Farben vor und die beiden Kombinationspartner greifen mindestens zwei der Farben auf.

Dezente Muster mit viel unifarbenem Grund oder wenig Kontrast zwischen den einzelnen Farben sind einfacher zu kombinieren.

Alle drei oben gezeigten Stoffe sind weißgrundig, die Farben eher pastellig als knallig.

 

Unterschiedliche Mustergrößen wählen.

 

wie mixt man gemusterte Stoffe

 

Die stilisierten Blüten auf dem rosafarbenen Stoff sind sehr groß, das Ikatmuster ist dagegen schon deutlich kleiner, die dann folgenden Stoffe sind zart und dezent in der Anmutung.

 

Muster mit unterschiedlicher Anmutung kombinieren.

 

wie kombiniere ich gemusterte stoffe

 

Wer nicht aussehen mag, wie eine überfüllte Blumenwiese oder eine Seite aus einem Geometrie-Lehrbuch, kombiniert Muster verschiedener Herkunft:  Geometrisch, Tierprint, Blumen und abstrakte Farbstrukturen passen durchaus zusammen, wenn Farbe und Mustergrößen abgestimmt sind.

Für weitere Inspiration folgen Sie den links zu einigen Großmeistern des Spiels mit Mustern:

Dries van Noten

Stella Jean

Matthew Williamson

Marni

Etro

Mary Katrantzou

 

 

 

 

One thought to “4 einfache Regeln, um Muster zu kombinieren”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.