Auf die Packliste: Sommer-Basics

Das sonnige Wetter verführt dazu in Urlaubsplänen zu schwelgen. Sooo lange ist es nicht mehr hin bis zu den Sommerferien …. jedenfalls nicht hier in NRW.

Wenn vor dem Urlaub noch ohne Streß was Schönes genäht werden soll, dann ist es schon höchste Zeit, loszulegen. Darum haben wir heute ein paar Tipps zum Thema Urlaubsgarderobe für Sie.

 

sommerurlaub packliste

 

Bevor’s ans Packen und / oder Paniknähen geht, kann es durchaus praktisch sein, sich diese Fragen zu stellen:

Was brauche ich NICHT mitzunehmen?

– Sie packen leichter, wenn Sie vorher in Erfahrung bringen, was am Urlaubsort vorhanden ist. Föhn, Handtücher, zusätzliche Wechselwäsche muß man nicht unbedingt mitschleppen.

 

Sommerurlaub was mitnehmen zum Anziehen

Wohin fahren Sie? Wann fahren Sie? Mit welchem Wetter ist zu rechnen?

– Mitte August in Sardinien? Da kann die Regenjacke, ja eigentlich jede Jacke getrost zuhause bleiben. Mitte August in Norwegen? Nicht nur die Funktionsjacke mitnehmen, sondern regenfestes Schuhwerk auch.

Wie fahren Sie in Urlaub?

Mit dem eigenen Auto, der Bahn, dem Bus? Sind Sie mit dem Rad unterwegs oder mit dem eigenen Boot? Nehmen Sie das Flugzeug? Fahren Sie von Ihrer Haustür bis vor die Ferienwohnung oder müssen Sie Ihr Gepäck jeden zweiten Tag in ein anderes Hotel, auf einen anderen Campingplatz schleppen?

– Wenn Sie mit dem eigenen Auto von Haustür zu Haustür fahren, darf’s auch schon mal ein Teil zu viel sein. Wenn Sie Ihr Gepäck täglich selber tragen bzw. transportieren müssen, dann ist es sinnvoll, Kleidungsstücke nach ihrem tatsächlichen Gewicht auszusuchen.

 

Sommerurlaub einpacken

Was haben Sie im Urlaub vor?

– Reiner Badeurlaub? Kleines Gepäck. Vielleicht ein schniekes Jerseykleid, falls Sie doch mal zum Abendessen ausgehen. Sightseeing in einer europäischen Metropole? Bequemes Schuhwerk und stadtfeine Kleidung. Wandern in den Pyrenäen? Funktionskleidung im Lagenprinzip. Mischformen sorgen für mehr Gepäck.

Welche Gepäckstücke verwenden Sie?

– Ausgehend von Transportmittel, Begleitung und persönlicher Vorliebe: sind Sie mehr der Rollkoffertyp oder müssen Sie beide Hände freihaben, um die kids festzuhalten? Wer mit Rucksack oder Drypack  zurecht kommen muß, läßt die Seidenbluse lieber zuhause und packt stattdessen Materialien, die das Geknautschtwerden besser vertragen.

 

was packen für den Sommer Urlaub

Was nun also noch nähen bzw. einpacken?

Kleidungsstücke aus Jersey, Strick und Jeans überstehen so gut wie jedes Gepäckstück und verlieren Knautschmarken beim Gebrauch schnell wieder. Also lieber ein extravagantes Jerseykleid nähen als eins aus leichter Baumwolle.

Funktionsjacke, leichter Mantel oder kurze Jacke / Blazer (je nach Urlaubsart und Reiseziel).

T-Shirts! Ob kurz- oder langärmelig, uni oder gemustert, schlicht oder extravagant: als Kombipartner sind sie unschlagbar. Ein schlichtes Shirt und lässiges Schuhwerk machen den Abendsweggeh-Rock tagestauglich. Das raffinierte Wasserfallshirt und der Statement-Schmuck lassen die Lieblingsjeans ausgehfein werden.

2 Hosen, je nach Wetter vor Ort.

2 Röcke: einen schmalen, einen weiten.

Leichte Strickjacken in persönlicher Ideallänge. Solo, wenn’s am Comer See bewölkt ist oder als Lage unterm Regenmantel, wenn’s in Schweden wieder mal regnet. In langer Länge ersetzt die Strickjacke auch noch den Morgenmantel, wenn der Frühstücksplatz im Schatten liegt.

Große Tücher aus leichten Wollstoffen funktionieren in Auto, Bahn, Bus und Flugzeug prima als Decke oder Nackenrolle und reichen an warmen Orten als abendlicher Wärmespender voll aus.

Zwei oder drei ausgefallenen, nicht superteure Schmuckstücke peppen selbst schlichte Basics auf.

Badeanzug / Bikini

Hausschuhe bzw. Flipflops

1 Paar flache, sehr bequeme Schuhe

1 Paar schicke Schuhe (natürlich nicht, wenn Sie die Alpen zu Fuß überqueren)

Wenn T-Shirts, Swimwear oder ein neuer Mantel jetzt auf Ihre to-sew-Liste gewandert sind, dann schauen Sie in unserem Show-Room in Krefeld vorbei. Wir haben da was Schönes für Sie!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.