Stoff mit Hortensien

Blumen ganz lässig – Schnittberatung Sommerkleid

Dieser wunderbare Blumenprint ist ein griffiger Crèpe aus Viskose mit schönem Fall. Seine Oberflächenstruktur sorgt dafür, dass er sich gut verarbeiten lässt, da er unter der Maschine nicht wegflutscht. Seine tiefen Farben atmen heiße Sommertage am Mittelmeer.

Was aber näht frau aus solch einem intensiv bedruckten Stoff?

Wir schlagen vor: ein Sommerkleid. Ein Sommerkleid, das vom Schnitt her viel ununterbrochene Stofffläche bietet, in der Anmutung aber vielleicht gegen das Romantische des Stoffs geht. Also eher clean und modern, als verspielt.

Francoise von Tilly and the Buttons ist ein Minikleid in A-Linie, in dem frau in Quadrophenia nicht auffallen würde: 60s pur. Französische Abnäher und Raglanärmel lassen den Blumen viel Platz zu wirken.

Eve von République de Chiffon ist dagegen ein ganz heutiges, lässiges Kleid mit Blende und aufgesetzten Taschen. Es bietet einen entspannenten Kontrast zum eher verträumten Stoff.

Suse von Schnittchen ist ein Tanktop, das sich in einen Ballonrock wandelt. Wenige Nähte, ausgefallene, volumige Silhouette. Vielleicht eher etwas für größere Frauen, dafür leicht zu nähen.

Bei Dahlia von Colette Patterns sind alle Abnäher durch Kräusel ersetzt, was für die sommerliche Blumenpracht unseres Stoffes sicher eine schöne Lösung ist. Es gibt eine Variante mit Spaghetti-Trägern. Dieser Schnitt ist mithin auch hochsommertauglich.

Der letzte Schnitt-Vorschlag für ein Sommerkleid ist ebenfalls ein französischer Schnitt und zwar Belladone von Deer & Doe. Das Kleid besticht durch sein raffiniertes Cut-out im Rücken und bietet erfahrenen Hobbyschneiderinnen genug Gelegenheit, mit unserem Blumenmuster zu spielen.

Natürlich funktioniert der Hortensienstoff auch bei einem Schnitt mit deutlich mehr Schnittteilen. Dann sollten Sie allerdings mehr Stoff einkaufen und den Zuschnitt genau planen. Tipps dazu finden Sie hier.

Für welchen Schnitt Sie sich auch entscheiden, wir wünschen Ihnen einen  Sommer so prall, wie die Farben unseres Stoffs.

Hochzeitsgast Outfit

So finden Sie Ihr Hochzeitsgast-Outfit

Sommerzeit – Hochzeitssaison.

Spätestens wenn die Frage: „Was schenke ich denn?“ geklärt ist, sieht sich frau der Frage nach dem richtigen Hochzeitsgast-Outfit gegenüber. Was heißt denn heute noch festlich? Worin fühle ich mich angemessen gekleidet, aber noch wie ich selbst? Gibt es am Ende gar einen Dresscode?

Bevor Sie anfangen, panisch Schnitte zu wälzen, versuchen Sie doch mal diese Fragen zu beantworten.

Was zeichnet das Brautpaar stilistisch aus?

Sind sie eher chillige, sportliche Typen? Bohèmiens? Eher aus der klassisch-konservativen Ecke? Wie sieht’s bei denen zuhause aus? Wenn Sie schon mal zu einer Feier eingeladen waren: wie ist deren Gastgeber-Stil? All das bietet schon mal Aufschluß darüber, wie viel Spielraum Sie haben, nach eigenem Gutdünken „gut“ angezogen zu sein.

In welchem Rahmen wird gefeiert?

Findet das Fest im eigenen Garten, mitten im Wald in einem Zelt oder in einer Scheune statt? Dann machen Schuhe mit hohen Hacken überhaupt keinen Sinn. Genauso wenig sehr empfindliche Stoffe. Wird draußen gefeiert? Dann für abends an eine Jacke oder ein Tuch denken. In großen, alten Kirchen kann’s im Hochsommer noch ungemütlich kühl sein.

Wird auf einem Schloß oder in anderer sehr eleganter Umgebung gefeiert? Dann könnte das der Anlaß für das lange Kleid sein, das Sie schon immer nähen wollten. Findet die Trauung hingegen nur standesamtlich statt und das Brautpaar ist im Alltag eher salopp, dann ist eine  bodenlange Chiffonrobe gegebenenfalls overdressed, ein cooles Maxikleid hingegen kann funktionieren.

In Norddeutschland muß man immer mit einem kalten Tag rechnen und sich also Gedanken über ein wärmeres Back-Up-Outfit machen. Lädt das Brautpaar nach Italien ein, ist u.U. ein Hut als Schutz gegen die Sonne zu empfehlen.

Um welche Tageszeit beginnt die Feier?

Ist die Trauung vormittags und die Feier beginnt gleich im Anschluss, kommt frau mit einem schicken Sommerkleid oder einem festlichen Kostüm gut aus. Geht’s dagegen erst abends los, kann je nach Umständen das glitzernde Partykleid oder tatsächlich ein Abendkleid die richtige Wahl sein.

Wie gut kennen Sie das Brautpaar?

Sind Sie eng befreundet oder verwandt? Dann werden die Gastgeber eher nicht erwarten, dass Sie sich vollkommen gegen Ihren gewohnten Stil kleiden. Sind die Beziehungen zum Brautpaar hingegen eher weitläufiger Natur, riskieren Sie mit klassischerer Kleidung vermutlich weniger Aufsehen.

Wie viele festliche Einladungen erwarten Sie diesen Sommer?

Was sagt Ihr Budget? Wenn Sie zu mehreren Hochzeiten und / oder aufwändigeren Familienfeiern eingeladen sind, dann könnte es sinnvoll sein, eine Kombination zu nähen, die Sie mit Accessoires noch weiter verändern können.

Worin fühlen Sie sich am Wohlsten?

Welche Art Kleidungsstück, welches Material vermittelt Ihnen ein festliches Gefühl?

Wenn Sie für sich die Antworten auf diese Fragen gefunden haben, fällt die Entscheidung für einen Stoff und einen Schnitt nicht mehr ganz so schwer.

Feine Seiden, romantische Blumen, coole graphische Prints und tolle Uni-Stoffe finden Sie in unserem online-shop. Die folgenden Schnitte sind qualifizierte Kandidaten für ein Hochzeitsgast-Outfit.

Monique von République de Chiffon könnte das richtige Kleid für eine standesamtliche Trauung sein, wenn Sie der eher minimalistische Typ sind und die Hochzeit in einem eher urbanen Rahmen stattfindet (Restaurant in einer umgebauten Fabrikhalle).

V1208  passt in ein elegantes Restaurant und zu einer Hochzeit, die vormittags schon losgeht.

V1446 von Rebecca Taylor – vielleicht nicht gerade in weiß – kleidet Sie gut im Garten, in der Scheune und im Zelt. Jäckchen nicht vergessen.

By Hand London sind unter den Indie-Schnittmuster-Designern DIE Expertinnen für fröhliche bis sexy Partykleidern: Georgia kann sowohl das schnittige kleine Schwarze, Rote, Azurblaue sein, oder ein modernes Blumenkleid. Anna ist je nach Materialwahl ein lässiges Maxikleid oder schon eine Abendrobe.

Wer lieber Hosen trägt, findet bei Marfy eine rasante Kombination, die an viele Orte passt, je nach ausgewähltem Stoff.

Sie haben schon einen Schnitt für Ihr Hochzeitsgast-Outfit ausgewählt? Dann erzählen Sie uns in den Kommentaren davon.

 

 

5 Blusen für 1 Stoff

Jaaaa, wir haben noch einen Vögelchen-Stoff. Kleine, fluffige türkis-braune meisenartige Vögelchen auf crèmefarbenem Grund. Eine kuschelige, weich fallende Viscose. Wenn das Wetter nicht mitmacht bei sämtlichen Sommernähplänen, kann frau einfach noch eine langärmelige Bluse nähen.

Weil der Stoff schön weich fällt, ist eine ganz klassische Hemdbluse nicht unbedingt der richtige Schnitt. Deshalb stellen wir Ihnen heute ein paar ungewöhnlichere Schnittmuster vor.

 

Bluse_Moos_Oki

 

 

Als Erstes die Bluse Moos vom Frankfurter Label OKI, das Frau Nahtzugabe aufgespürt hat. Ein lockerer Schnitt, der durch Schulterpasse und vor allem durch große Manschetten besticht. Nicht unbedingt ein Schnitt für Frauen mit viel Oberweite, aber eine sehr coole Kombi-Partnerin zur langen Hose (weil es ja immer noch kalt genug für eine ist).

Ebenso lässig: die Keana Piped Blouse von Named. Hier kommt ganz viel Paspelliebe zum Einsatz!

 

03_055_Keana_Piped_Blouse

 

Ebenfalls von Named, aber eleganter und vielleicht bürotauglicher (kommt natürlich aufs Büro an): Das Fran Tie Shirt. Die Fledermausärmel-Schluppenbluse!

 

fran-tie

 

Die Oakridge Blouse von Sewoholic besticht durch eine schlichteres Bindeband und den schön abgerundeten Saum, so daß sie gut auch über Hose oder Rock getragen werden kann.

 

oakridgeblouse_sewoholic

 

Die Meissa Blouse von Papapercut Pattern ist ein spannender Riff der klassischen Hemdbluse. Die abgerundeten Schulterpassen, die Kräuselungen daran entlang und die paarig gesetzten Knöpfe setzen sie aber klar ab von einer konventionellen Office-Bluse.

 

MeissaFront_large

Viel Vergnügen beim Nähen.

 

lippenstifte blaugrundig

… aus so leichtem Stoff als Luft … – Tops

Noch keine Nähpläne fürs Pfingstwochenende? Warum nicht schon für wirklich heiße Sommertage vornähen? Denn bei 36 ° Grad im Schatten will niemand panisch luftige Tops nähen, oder?

Deshalb lade ich Sie auf einen Rundgang durch top-taugliche Stoffe und Schnitte ein. Damit Sie eben noch schnell was bestellen können für das Pfingst-sew-in.

Warum ausgerechnet Tops?

Tops sind an heißen Tagen treue Begleiter, denn sie lassen sich gut kombinieren. Im Büro ersetzen die eleganteren Versionen die Business-Bluse unterm Blazer. Extravagant geschnittene Tops oder solche mit auffälligen Prints motzen jede Hose und jeden Rock auf. Und die ganz schlichten lassen sich über und unter ziehen für einen chilligen Freizeit-Look.

Tops lieben leichte Stoffe und frau ist mit wenig Stoffgewicht noch angezogen.

Zunächst in die Stoffgalerie, ja? Fangen wir  mit dem Blumentrend an?

Türkisgrundig und eher südlich leicht?

Blumen türkis grundig

Oder leicht transparent und dramatisch?

transpoarent petrol Blumen

Graphische Rosen?

rosen grau grundig

Japanisch streng fürs Büro?

kleine karos blau

Dezente Rauten?

rauten klein grau

Oder schwingende Polka Dots?

polka dots schwarz weiß

Verspielt und dinglich?

lippenstifte blaugrundig

Lieber Schirmchen als Lippenstifte?

sonnen schirme blau grundig

Gar Goldfische?

fische goldfische

So viele schöne Optionen. Und dabei kommen die Schnitte jetzt erst:

Der Klassiker von Colette: Sorbetto. Vermutlich eins der am häufigsten genähten kostenlosen schnittmuster. Endlos variabel. Anfängerfreundlich.

Mit entzückenden kleinen Ärmeln: Amber von Schnittchen.

Raffinierter Ausschnitt, der mehr andeutet als zeigt und sehr sportlicher Rücken: Simone von Victory Patterns

Für Bootshausterasse und Strandbar: Neckholder-Wickeltop Korsika von Schnittquelle

Coole Cut-outs an den Schultern, aber mit Bubikragen: für relaxte Büros. Crescent Blouse von Megan Nielsen.

Grandezza, ob fürs Büro oder fürs Dinner am Hafen, im drapierten Shane Pleated Top von Named.

War was für Sie dabei? Oder habe ich gar Ihr go-to-Schnittmuster für Sommertops übersehen? Dann schnell einen Kommentar hinterlassen.

 

Jumpsuits für Mikonos

Jumpsuits are back! Und sie sehen richtig gut aus!

Von androgyn-lässig bis sommerlich-sinnlich sind alle Spielarten zu haben. Und auch wenn sie an dem einen Ort etwas unpraktisch sein mögen, machen sie auf dem Fahrrad, beim Picknick, beim Schlendern in fremden Städte und auf dem Weg zum Strand gute Laune.

Unser Mikonosprint ist ein fröhlicher Streifenstoff aus Viskose mit weichem Fall. Genau der Richtige für einen Jumpsuit.

Named Patterns Ailakki Jumpsuit besticht durch das raffinierte Oberteil und den tiefen Rückenausschnitt.

Ailakki Named Pattern

 

McCall’s M7099 ist die bürotaugliche Version des Jumpsuits.

 

Jumpsuit M7099

 

M7167 schreit nach Paspelliebe und hat durch das weite Bein eher eine Kleidanmutung.

 

Jumpsuit Mikonosprint

 

Es lohnt sich aber ganz sicher auch, für einen Jumpsuit auf die Jagd nach einem Vintage-Schnittmuster aus den 70ern zu gehen. Für ein authentisches Donna Summer Feeling.

 

Vintage Jumpsuit

 

 

 

tropische Blumen

Schnittberatung: Renoir1Print

„Toller Stoff! Aber was nähe ich da jetzt draus?“ –

Sie kennen das, oder? Da ist ein wunderbarer Stoff, vielleicht mit etwas auffälligem Muster, Frau ist begeistert, aber sie weiß nicht so recht, was damit anfangen. Da kommt Ihnen unsere Schnittberatung zu Hilfe. In jeder Folge stellen wir Ihnen einen unserer Stoff und einige Schnitte dazu vor.

Die tropischen Temperaturen lassen noch auf sich warten. Warum nicht sie herbei nähen?

 

aloha fabric

 

Unser Renoir1Print bringt hawaiianisches Flair mit. Unter dem Blumenprint verbirgt sich aber ein Jacquard. Kein Stoff also für ein fließendes Strandkleid. Sehr wohl aber einer für ein drapiertes, vielleicht sogar trägerloses Tiki Dress. Irgendwann kommen die Sommerparties dann nämlich doch.

Bei Alfred Shaheen, dem Großmeister des Tiki Dress in den 50ern, sieht das so aus:

 

Tiki dress shaheen

 

Tiki dress

 

In Gerties New Book for Better Sewing gibt es ein Shaheen-inspiriertes Tiki Dress-Schnittmuster.

 

Tiki Dress  Gertie Hirsch

 

Aber auch in ihrer Schnittmusterserie bei Butterick wird man fündig. Butterick 6019

 

B6019 Gertie Hirsch Tiki Dress

 

Simplicity 4559 ist zwar out of print, aber durchaus online zu kaufen. Auch das wäre eine tolle Vorlage:

 

simplicity_tikidress

 

Diese zwei Vogue-Schnitte bieten sich ebenfalls an: V1427 – ein Donna Karan-Design:

 

vogue patterns Donna Karann

 

Und schließlich eine etwas schlichtere Variante, im Baukastenprinzip, die viel Raum läßt für eigene Ideen:

 

Easy Options Tiki Dress

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Verarbeiten unseres tropischen Prints und sind gespannt auf Ihre Kleidungsstücke. Nähen Sie, auf das es einen wahrhaft tropischen Sommer gibt.