Short Cuts – kurze Hosen für heiße Sommer

Leichte luftige Sommerröcke sind toll! Nur nicht, um darin in den Kirschbaum zu kraxeln und Kirschen zu pflücken. Nur nicht, um darin über Zäune zu steigen oder durch die Höllentalklamm zu wandern. Kurze enge Röcke sehen toll aus, aber es ist unmöglich damit ins Kayak einzusteigen.

Mit anderen Worten: Für all die wunderbaren, bewegungsreichen Dinge, die eine im Sommer gern tut, muß eine luftige Alternative zum Sommerrock oder Kleid her.

Auftritt: die Shorts. Ihre kurze Hose zum Pferde stehlen. Nichts sagt so nachdrücklich BADASS. In kaum einem anderen Kleidungsstück stellt sich dieses Huckelberry Finn Sommerfeeling von entspanntem Abenteuern schneller ein.

Dabei ist die kurze Hose erstaunlich wandelbar: Ihre Länge variiert zwischen knielang (Bermuda) bis Popo gerade so bedeckend (hot pants), und bietet so eine Länge nach eigener Präferenz.  Das Hauptbetätigungsfeld der Shorts liegt draußen: am Strand, im Freibad, auf dem Fahrrad, am Berg, im Boot, auf dem Spielfeld. Aber: Eine Bermuda wird mit Blazer oder Blouson geschäftsfähig. Eine Shorts aus einem feinen Stoff ergibt mit einem ausgefallenen Top  und den passenden Schuhen  ein Party-Outfit.

Mit anderen Worten: die kurze Hose kann chillig genauso wie chic. Sie kann outdoor und indoor. Sie kann extravagant und casual. Sie kann kernig und verspielt.

Und wenn eine selber näht, dann kann sie all diese Möglichkeiten wundervoll ausspielen. Talk about Wandelbarkeit.

Für farbige Hingucker-Hosen empfehlen wir diese unifarbenen Stoffe aus unserem Shop:

 

OLI001-28004

 

Olinda ist eine recht schwere Baumwolle, bestens geeignet für eine widerstandsfähige knallgelbe Sonnen-Shorts.

 

NAO001-02319

 

Naomi ist ein leichter Baumwollstoff mit einem Hauch Glanz. Daraus ließe sich eine luftige Shorts für die allerheißesten Tage des Jahres zaubern. In kräftigem Fuchsia oder in einem pudrigen Rosé.

 

NAO001-02362

 

Opél besticht durch seinen tollen Fall. Damit ist er prädestiniert für die Party-Hose.

 

OPE001-23868

 

Natürlich muß eine Shorts gar nicht einfarbig sein. Lässige Streifen und coole Wax-Prints funktionieren ebenso.

 

MIK002-0IT3M-25469_mikonosprint

 

IMG_1769

 

Abseits des einschlägigen Nähmagazins sind uns diese tollen Shorts-Schnitte aufgefallen:

Für die Pfadfinderin in jeder von uns hat République de Chiffon die Bundfaltenshorts Pierre in Programm.

Chataigne von Deer & Doe hingegen ist süße Pariser Verführung mit hoher Taille und Bogenkante.

Die Thurlow von Sewaholic ist beinahe schon ein Klassiker, wohl auch wegen ihrer betont schlichten Form.

Die Sweet Shorts von Pattern Runway spielen ebenfalls mit abgerundetem Saum für eine überraschende Optik.

Also flugs: Stoff geordert und losgenäht! Für dieses unvergleichliche Gefühl, wenn einer der warme Sommerwind über die nackten Beine streift. Genießen Sie den Sommer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.