Weite Hosen für den Winter

Haben wir in der Schnittberatung tatsächlich noch nicht ein einziges Mal eine Hose empfohlen? Vom Jumpsuit mal abgesehen? Dann ist jetzt aber aller höchste Zeit.

Die 70er sind ein starker Trend diesen Herbst und Winter und damit ist auch die weite Hose, ja sogar die Schlaghose mit der hohen Taille zurück auf den Laufstegen. Bevor Sie sich jetzt entsetzt abwenden oder murmeln: „Hätte ich sie mal aufgehoben!“ schauen Sie durch die nachfolgenden Bilder. Unvoreingenommen betrachtet, sind diese Hosen nämlich ziemlich cool. Wir müssen uns nur erst an die weite Linie gewöhnen. So, wie wir uns erst wieder an den Hosenrock, Verzeihung, an die Culotte gewöhnen mussten. Den darf eine im Winter übrigens getrost weiter tragen.

    Dries-Van-Noten-Fashion-Week-Mailand-Herbst-Winter-2015-16-fotoshowImage-c157eb95-372445

 

Bis zu den Hosen-Schnittmustern ist die 70s Linie noch nicht vorgedrungen. Weite Hosen gibt es natürlich. Hier und da auch welche mit hoher Taille. Bei Bootcut wird’s schon schwieriger und bei Schlaghosen lohnt sich die Suche nach einem Originalschnittmuster in jedem Fall.

Sammi von Style Arc hat einen dezenten Bootcut und wäre etwas, um sich langsam von den Skinnies zu entwöhnen. Durch ihren recht klassischen Schnitt paßt die Hose auch gut ins Büro.

Die Schnittkollektion Casual Classics von Schnittvision enthält einen ausgeprägten Bootcut-Schnitt, der schon sehr 70s rüberkommt. Cool, right?

  

Diese wunderbaren Schätzchen findet frau zur Zeit auf Ebay. Es ist also nicht wirklich schwer, an Originalschnitte aus den 70s zu kommen.

Und woraus näht frau diese großartigen Hosen, die endlos lange Beine machen?

Wir schlagen stilecht Cord vor. Unserer hat wunderbar herbstliche, tiefe Farben, ist muckelig warm und dank Elasthan-Anteil sehr bequem zu tragen.

DAD001-25138 DAD001-90010 DAD001-90026 DAD001-90028 DAD001-90029

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.